Zulu Ebooks

Washington Irving

Washington Irving Washington Irving (* 3. April 1783 in New York; † 28. November 1859 in Sunnyside, Tarrytown) war ein amerikanischer Schriftsteller.

Mit an englischen Stilvorbildern geschulten Satiren über die Gesellschaft und Geschichte der Stadt New York wurde er im ersten Jahrzehnt des 19. Jahrhunderts zunächst in seiner Heimat bekannt. Mit seinem Skizzenbuch (1819–20) wandte er sich zunehmend Einflüssen der europäischen Romantik zu und wurde so der erste auch in Europa erfolgreiche amerikanische Schriftsteller.

Mit den in diesem Band enthaltenen Erzählungen Rip Van Winkle und The Legend of Sleepy Hollow (dt. Die Sage von der schläfrigen Schlucht) begründete Irving die Gattung der Kurzgeschichte. 

In späteren Jahren verfasste Irving vor allem Biografien, unter anderem über Christoph Kolumbus und George Washington.

Rezeption

Zwar ist Washington Irving in der Gunst der Literaturkritiker seit dem 20. Jahrhundert nicht mehr allzu gut gelitten, doch war er zu Lebzeiten neben James Fenimore Cooper der auch international meistgelesene amerikanische Schriftsteller. Er war der erste, dem es gelang, von seinen Büchern zu leben – Charles Brockden Brown war noch um 1800 bei dem Versuch gescheitert, das Schreiben zum Beruf zu machen.

Besondere Bedeutung hat Irving für die Entwicklung der Kurzgeschichte: Obgleich es fiktionale Kurzprosa auch vor Irving gab und eine Definition der short story – unterschieden etwa von der Anekdote, dem Märchen oder der Novelle – in der Literaturwissenschaft bis heute offen diskutiert wird, gilt Irving gemeinhin als „Erfinder“ der Kurzgeschichte (short story), einer Gattung, die anders als in der deutschen oder auch englischen besonders in der amerikanischen Literatur große Geltung erlangt hat. Short story wurde sie erst später genannt; Irving selbst bezeichnete seine Kurzprosastücke als sketches & short tales. Zwar veröffentlichte Irving schon 1807 in The Little Man in Black (in Salmagundi) eine Prosaerzählung, doch gelten gemeinhin drei Stücke aus dem Skizzenbuch, namentlich Rip Van Winkle, die Legende von Sleepy Hollow und das heute kaum noch gelesene Stück The Spectre Bridegroom, als erste Kurzgeschichten der amerikanischen Literatur.

Sowohl Rip van Winkle als auch Die Legende von Sleepy Hollow sind in die amerikanische Folklore und Populärkultur eingegangen und sind ein bis heute vielen Amerikanern vertrauter und entsprechend oft parodierter Stoff. Besonderen Einfluss hatten auch die fünf weihnachtlichen Skizzen des Sketch Book – sie trugen maßgeblich zur Aufwertung des Weihnachtsfests und der Wiederbelebung weihnachtlicher Bräuche bei. Charles Dickens hat den Einfluss dieser Weihnachtsskizzen auf sein A Christmas Carol (1843) ausdrücklich gewürdigt. Weiterhin prägte Irving zwei bis heute geläufige Spitznamen für New York und seine Bewohner: Gotham City, erstmals 1807 in Salmagundi verwendet, ging als Bezeichnung für New York noch im 19. Jahrhundert in den allgemeinen Sprachgebrauch ein und ist heute vor allem durch die Batman-Comics bekannt. Etwas angejahrt ist hingegen die Bezeichnung der New Yorker als Knickerbocker, angelehnt an den Namen von Irvings Alter Ego in der Geschichte New Yorks und Rip Van Winkle, ist aber mindestens im Namen der traditionsreichen Basketballmannschaft New York Knicks lebendig.

Auch in der europäischen Literatur lässt sich der Einfluss Irvings nachweisen, besonders in der deutschen und russischen Literatur des 19. Jahrhunderts (während er allerdings gerade in der englischen Literatur kaum originell genug erschien, um Nachahmer zu finden). Zu bemerken ist hier insbesondere Irvings Einfluss auf Alexander Puschkin, dessen berühmtes „Märchen vom goldenen Hahn“ an die „Sage von dem arabischen Astrologen“ aus Irvings Alhambra angelehnt ist, wie Anna Achmatowa 1933 ausführte. Seit den 1920er Jahren wurde in Sowjetrussland wie in den Vereinigten Staaten in verschiedenen Arbeiten dargelegt, dass die Erzählposition und das Sujet der Erzählungen Belkins und des Fragments „Die Geschichte des Dorfes Gorjuchino“ aus der Feder Puschkin in vielerlei Hinsicht Irvings „Geschichte der Stadt New York“ nachempfunden sind, doch wurde diese Erkenntnis seit den 1940er Jahren in der Sowjetunion mit der Eskalation des Kalten Krieges und der wachsenden Feindseligkeit gegenüber den USA gezielt verdrängt. In jüngerer Zeit ist die These aufgestellt worden, dass der Plot von Puschkins Der eherne Reiter Irvings Sage von der schläfrigen Schlucht entnommen sei.

Rip van Winkle und Die Legende von Sleepy Hollow sind mehrfach verfilmt worden, letztere Geschichte unter anderem 1949 als Segment des Walt-Disney-Zeichentrickfilms Die Abenteuer von Ichabod und Taddäus Kröte (The Adventures of Ichabod and Mr. Toad) sowie 1999 unter der Regie von Tim Burton mit Johnny Depp und Christina Ricci in den Hauptrollen. In Deutschland kam der Film als Sleepy Hollow in die Kinos. Auf der Geschichte des Rip van Winkle beruht wohl auch das Science-Fiction-Epos Buck Rogers.


Quelle: Wikipedia


Werke:

ebook Gottfried Crayon's Skizzenbuch
(0)
The Sketch Book of Geoffrey Crayon, Gent., auf Deutsch erschienen als Das Skizzenbuch, ist eine 1819–20 erschienene Sammlung von kurzen Prosastexten – sketches, also „Skizzen“ – des US-amerikanischen Schriftstellers Washington Irving.

Besondere Bedeutung für die Literaturgeschichte hat das Skizzenbuch, da darin mit Rip Van Winkle, der Sage von der schläfrigen Schlucht .... Weiterlesen...
Wähle dein Format aus (Hilfe)
pdfepubmobi
 Washington Irving  Web   Deutsch  CC 3: by-nc-nd  06.07.2020  2.05 MB  395  2.170

ebook Bracebridge Hall
(0)
Indem ich wieder zur Feder greife, möchte ich gern einige wenige Bemerkungen voraus schicken, um recht verstanden zu werden. Die Bände, welche ich bereits herausgegeben, haben eine Aufnahme gefunden, die meine kühnsten Erwartungen überstiegen hat.

Ich möchte diese gern ihrem inneren Werthe beimessen; allein, der Autor-Eitelkeit ungeachtet, kann ich nicht umhin es zu fühlen, .... Weiterlesen...
Wähle dein Format aus (Hilfe)
pdfepubmobi
 Washington Irving   Deutsch  CC 3: by-nc-nd  07.07.2020  2.58 MB  432  1.462

 

Werbung

 

eBook einreichen

 

Spenden

Unterstütze uns durch eine kleine Spende. Um die Zukunft von Zulu Ebooks mit schnellen Downloads & 100% kostenlosen eBooks zu sichern.

 

Werbung

 

Statistik

Zulu Ebooks enthält aktuell 1.059 Ebooks in 6 Kategorien. Bis heute wurden diese 6.332.465 mal heruntergeladen.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.