Zulu Ebooks

Übersicht Übersicht Suchen Suchen Ebook einreichen Ebook einreichen Zurück Zurück
Ebook details Alle ebooks von Wilhelm von Chezy
ebook Stücklein
(1)
Stücklein
Ein Badisches Sagebuch:

Die weiße Frau.
Das Räthsel der schönen Unbekannten.
Zwölf neue Stücklein:
I. Des Verbrechers Hochzeittag.
II. Zum grünen Baum.
III. Der Falschmünzer.
IV. Der neue Raleigh.
V. Das Rosenmädchen von Mailand.
VI. Das Fest der Haifische.
VII. Der Friedensrichter zum schwarzen Bären.
VIII. Des Zöllners Drangsale.
IX. Die schwarzen Fiedler.
X Aronches.
XI. Von einem armen Narren.
XII. Des Junkers Hand.
Der Sohn des Fuchsjägers.
Der Erbe des Stammguts.
Der letzte Cavalier.
Der Mörder.
Der Schulmeister von Coeverden.
Des Altgesellen Erinnerung und Einfälle.
Ein Dichterstücklein.
Ein Krämerherz.
Kalendergeschichten.
Erste Geschichte.
Ein durstiger Bruder.
Zweite Geschichte.
Zwei Feinde in einer Falle.
Mynheer van Tunis.
Reiterglück.
Soldatenstücklein.
St. Martins Nachtwache.
Vorbericht.
Arrowsmith.
Steirische Erinnerungen.
Badener Zustände
Neue Stücklein aus dem alten Wien.
Vom betrunkenen Sackpfeifer.
Von den schlimmen Schuhknechten.
Von des Aldringers Schwester.
Neue Stücklein aus dem Salzburger Land:
I. Die Abtrünnigen.
II. Lenerls Heimweh und Heimgang.
III Liebe und Glauben.
Erzählungen vom Gestade des Traunsees:
I. Der Löffel-Xaveri.
II. Lisi und Guidobald.
III. Der Lehrer und sein Schüler.
Eine Donaufahrt zur türkischen Grenze.
Der nubische Reiter

Übersetzer: Verlag von Creuzbauer und Kasper, 1846
Editor: Hans-Jürgen Horn
Aktualisiert: 09.06.2020
Wähle dein Format aus (Hilfe)
pdfepubmobi
 Wilhelm von Chezy   Deutsch  CC 3: by-nc-nd  09.06.2020  8.6 MB  1630  3.426
Wilhelm von ChezyWilhelm Theodor von Chézy (* 21. März 1806 in Paris; † 14. März 1865 in Wien) war Schriftsteller, Romancier, Übersetzer und Journalist. Er schrieb auch unter den Pseudonymen Julius Aquila und Peter Heberle.

Kindheit und Jugend
Wilhelm von Chézy war der älteste Sohn der zu ihren Lebzeiten hochgeschätzten Dichterin Helmina von Chézy (1783–1856), geborene Freiin von Klencke, und des französischen Orientalisten Antoine-Léonard de Chézy (1773–1832), ihrem zweiten Gatten, den sie im Salon ihrer Vermieter Friedrich und Dorothea Schlegel in Paris kennengelernt hatte.



Lesermeinungen  

0 #1 ecrin 21-03-2020
:-)

Lesermeinungen


 

Werbung

 

eBook einreichen

 

Spenden

Unterstütze uns durch eine kleine Spende. Um die Zukunft von Zulu Ebooks mit schnellen Downloads & 100% kostenlosen eBooks zu sichern.

 

Werbung

 

Statistik

Zulu Ebooks enthält aktuell 1.102 Ebooks in 6 Kategorien. Bis heute wurden diese 7.187.433 mal heruntergeladen.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.